ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

"100 Bloody Acres"; 2014 (FSK ab 18)

in Film-Bewertungen 06.06.2014 22:23
von G.H.S. • Ausbilder | 2.419 Beiträge | 3598 Punkte

100 Bloody Acres
FSK ab 18; 2014
DVD Horor-Comedy
Vö: 22. Mai 2014



Regie: ‘Glenn Richards
Schauspieler: ‘Damon Herriman’, ‘Angus Sampson’, ‚Anna McGahan‘, ‚Oliver Ackland‘, ‚Jamie Kristian

>Als würden „Tucker & Dale“ mit „Shaun oft he Dead“ ein bisschen „Sightseers“ spielen.<

Diesen Movie sah ich mir vor zwei Tagen mit großem Vergnügen an. Ein Film der gut gefällt.
Er beginnt sehr gut, kann allerdings die Güte der ersten 30 Minuten nicht bis zum Ende halten.

Etwas, wonach ich immer schaue, bevor ich die DVD starte, ist die Trailershow.
Diese ist hier vorhanden. Folgende Filme werden vorgestellt: „Disconect“, „Jung & Schön“, „20 Feet from Stardom“, „Das Geheimnis der Bäume“ & „Union fürs Leben“.
An Extras ist neben einem Trailer von „100 Bloody Acres“ Nichts gegeben, bis auf 3 Sprachspuren.
= Das erachte ich als insgesamt etwas wenig.
Was allerdings gut kommt, im Menü wird der Werbe-Song für den Dünger „Blood & Bone“ der Morgan Brothers abgespielt. Ein angenehmes Country-Lied.

Es gibt in diesem Film nicht wirklich viele Personen.
Zum einen wären da drei Jugendliche auf dem Weg zu einem Rock-Konzert, die mit ihrem Wagen auf einer Straße in der australischen Wildnis liegen bleiben. Hierbei handelt es sich um eine hübsche junge Frau (‚Sophie‘), einen jungen Mann welcher sie um ihre Hand anhalten mag und dessen Freund, der seiner Bekannten auch nicht abgeneigt gegenübersteht.
Gleichzeitig ist da einer der Morgan-Brüder, der einen scheinbar Toten aus seinem Unfallwagen zieht und diesen gegen einige Schwierigkeiten im LKW von >Morgan Organics< verstaut.
Der Fahrer des LKW liest die Jugendlichen Anhalter auf (die beiden Männer im Laderaum des LKW und Sophie im Führerhaus).
Dumm nur, als die beiden Männer erkennen, dass der Roadkill neben ihnen, unter einigen Säcken voller Dünger im Laderaum ist.

Während ‚Reg Morgan‘ im Leben recht unerfahren ist und sich Hals-über-Kopf in die junge Studentin ‚Sophie‘ neben ihm, verliebt, ist es sein Bruder 'Lindsay Morgan', der den ganzen Laden schmeißt.

Blood & Bone“ der Firma >Morgan Organics< ist eine neue Düngermischung, mit der die Brüder sogar die australische Nullabor-Wüste wieder fruchtbar machen wollen.
Die Ingredienzien ihres neuen Produktes geben die Morgan-Brüder nicht preis.
Während des Films erfährt man von einer Urbanen Legende, laut der 6 Menschen verunfallten und nicht mehr aufgefunden wurden.
Ich denke, der Name des Düngers „Blood & Bone“ (= „Blut & Knochen“) sagt Alles.
Allerdings stehen die Morgan-Brüder nun vor einem Problem, denn die erwähnten 6 Unfall-Opfer waren bereits tot, als ‚Reg‘ & ‚Lindsay Morgan‘ diese fanden.
Und was passiert, wenn einer der beiden Verbrecher sich in die Geisel verliebt?


Fazit:
100 Bloody Acres“ ist ein guter Film. Der Vergleich zu „Tucker & Dale versus Evil“ ist berechtigt, hinkt aber Etwas.
Der zweitgenannte Movie ist von der ersten bis zur letzten Szene ein Burner, da kann „100 Bloody Acres“ nicht mithalten.

100 Bloody Acres“ beginnt mit einigen Schenkelklopfern und kommt sehr lustig daher. Der Film bleibt soweit spannend, aber nicht mehr.
Zum einen will man ja sehen, ob es zu dem geplanten Heiratsantrag kommt, wie sie antwortet und ob es eine Chance für den hinterwäldlerischen Landwirt und die Entführte gibt?
Der Film ist FSK ab 18.
Das geht in Ordnung. Natürlich ist er lustig, aber schwarzer Humor ist bekanntlich nicht jedermanns Sache.
Den Film als Splatterkomödie zu bewerten, finde ich nicht wirklich passend.
Der Film hat brutale Stellen, aber als Splatter würde ich diese nicht benennen.

100 Bloody Acres“ ist ein Film, den man sich gut mit einigen Freunden anschauen kann. Trotz dem Element des Splatters ist er in erster Linie lustig.


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 06.06.2014 22:24 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ascent InfoSec
Forum Statistiken
Das Forum hat 2455 Themen und 2982 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen