ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

Spider-Man 2099 #003

in SPIDER-MAN (2099) 27.06.2017 22:48
von G.H.S. • Ausbilder | 2.307 Beiträge | 2478 Punkte

Spider-Man 2099 #003
July 2007
Marvel.com; Panini Comics

Im Comicbuch “Spider-Man 2099 #003” enthaltene Comics:
- Civil War 2099, Chapter One: Spider-Man 2099 (2015) #13
- Civil War 2099, Chapter One: Spider-Man 2099 (2015) #14
- Civil War 2099, Chapter One: Spider-Man 2099 (2015) #15
- Civil War 2099, Chapter One: Spider-Man 2099 (2015) #16

Autor: Peter David
Zeichner & Tuschde: Will Sliney
Farben: Rachelle Rosenberg
Lettering: Fabio Ciacci
Übersetzung: Gerlinde Althof

Was man vor der Lektüre von „Spider-Man 2099 #003“ wissen sollte:
Miguel O’Hara, der Spider-Man aus der Zukunft, arbeitet in unserer Zeit für Parker Industries und ist ebenso, wie Peter Parker als Netzschwinger aktiv.
Miguel verfügt neben einer Zeitmaschine auch über eine holographische Assistentin Namens Layla. Trotz besagter Zeitmaschine kann er nicht in seine eigene Zeit zurückreisen, da etwas den Zeitstrom stört.
Während eines Kampfes mit der terroristischen Organisation: FIST, erkannte der zukünftige Spider-Man, dass seine Gegner ebenso über eine Zeitmaschine verfügen. Hiermit gelangt Miguel in ein verändertes Jahr 2099, welches von den schurkischen Sinisteren Sechs beherrscht wird, denen er mit Not entkommt.
Währenddessen tobt in unserer Zeit bereits der Civil War II und die Helden sind sich noch unschlüssig darüber, wie sie mit den Visionen des jungen Inhuman Ulysses umgehen sollen…

Zum Inhalt von „Spider-Man 2099 #003“_
Mit der Zeitreise ist es, auch im Comic, eine ziemlich komplizierte Sache.
Zu den Angestellten von Miguel ‚Spider-Man 2099‘ O’Hara gehört Roberta Mendez, die kürzlich entdeckte, dass sie die Captain America einer alterrnativen Zukunft ist.
Miguel hilft ihr dabei in das Jahr ihrer Herkunft zurück zu kehren.
Ulysses schaut dies und lässt über Medusa, die Königin der Inhumans einen Krisenstab einberufen.

Während Roberta in der Zukunft feststellt, dass diese denn doch nicht die ihre ist, bemerkt sie auch recht schnell, hier alles andere als sicher zu sein.
In unserer Zeit macht Peter Parker seinen Angestellten Miguel O‘ Hara darauf aufmerksam, dass in der Zukunft scheinbar einiges mit Captain America schiefläuft…
Unterstützt lediglich von Layla wagt sich Spider-Man 2099 allein in eine ihm unbekannte Zukunft.
Auch der Spinnerich wird angegriffen und von der im Jahr 2099 aktiven Exekutive festgesetzt. Durch die Hilfe der 2099er Version von Ghost Rider gelingt ihm die Flucht. Roberta trifft währenddessen mit ihrem Helfer Ravage auf eine Rebellentruppe, von denen wir zumindest Hercules kennen, der die Zeiten überdauerte.

Der im Schatten stehende Chef der Firma Alchemax gibt seinem Bediensteten (der gegen Spider-Man 2099 kämpfte) den Auftrag, die Familie zu rufen.

Spider-Man_2099 selbst macht auch die Bekanntschaft weiterer Helden.
Dr. Strange, Moonknight und Daredevil bzw. deren 2099er Version stehen ihm zur Seite.

Die nächsten Bekannten warten schon: das Power-Pack!!
Diese Gruppe lernten wir als Kinder kennen, 2099 jedoch sind es junge Erwachsene.
Während der Zeit von 2099 sind alle Mutanten verboten.
Alchemax überwacht den Status Quo, lediglich jene die mit ihren Kräften und Fähigkeiten geboren wurden, sind geduldet. So verwundert es nicht allzu sehr, wie das Power Pack, Storm & Agent Gallows gemeinsam bei S.H.I.E.L.D. über die neue Gefahr beratschlagen.

Der Kampf gegen die X-Men lässt auch nicht lange auf sich warten. Die X-Men bestehen hier aus: Bloodhawk, Luna & Skullfire!

Gegen Ende offenbart sich der Chef von Alchemax.
Fans von Spider-Man (Peter Parker) dürfte er bekannt sein. Weshalb er aber jetzt hier sein kann, was die Skrull mit dieser alternativen Zukunft zu schaffen haben, erkennt ihr am Ende des Comics.

Fazit:
Man kann dieses Comicbuch gut lesen, allerdings hat es mir gegen Ende besser gefallen.
Ich persönlich finde es nicht so toll, wenn plötzlich neue Charaktere in der Zukunft auftauchen, welche die Namen ihrer Vorgänger tragen.
Sammler werden ihren Spaß haben.
Ich bin kein großer Freund von Zeitreisen und auch deshalb nicht wirklich von „Spider-Man 2099 #003“ angetan.

SPIDER-MAN_2099 Index & Liste
ON STAGE: Comic-Alben (fortlaufende Serien)


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 14:41 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online:
G.H.S.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomascog
Forum Statistiken
Das Forum hat 2417 Themen und 2781 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
G.H.S.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen