ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

CAPTAIN AMERICA: Steve Rogers #001 (SECRET EMPIRE!)

in Captain America: Steve Rogers 12.06.2017 22:29
von G.H.S. • Ausbilder | 2.419 Beiträge | 3598 Punkte

CAPTAIN AMERICA (Steve Rogers) #1
Mai 2017
Marvel.com; Panini Comics

In „CAPTAIN AMERICA (Steve Rogers) #1” enthaltene Originalcomics:
- Free Comic Book Day 2016 (Captain America) 1 (I)
- Captain America: Steve Rogers #1
- Captain America: Steve Rogers #2
- Captain America: Steve Rogers #3
- Captain America: Sam Wilson #7 (II)

Moin…

Was man vor der Lektüre von “CAPTAIN AMERICA (Steve Rogers) #1” wissen sollte:
Steve Rogers, ein Schwächling, der vor 75 Jahren für untauglich erklärt wurde in die Armee von US-Amerika einzutreten, erhielt damals ein Serum verabreicht.
Durch dieses Serum vollzog sich der Körper des jungen Mannes einer Veränderung.
Aus dem einstigen Schwächling wurde der Supersoldat: (& späterer Kriegsheld) Captain America!
Logisch oder??

Durch besagtes Serum blieb Steve Rogers jung und stark (beziehungsweise alterte langsamer).
Kürzlich neutralisierte einer von Captain Americas‘ Gegnern diesen Effekt, was zur rapiden Alterung des Kriegshelden und Avengers führte.
Steve Rogers zog sich zurück und gab Schild & Namen an seinen langjährigen Freund Sam Wilson, der sein bis dato Dasein als geflügelter Held Falcon aufgab, weiter.

SHIELD hatte ein Projekt namens ‚Kobik‘, welches es erlaubte mit Hilfe von Splittern eines kosmischen Würfels, die Realität unbemerkt zu verändern. Dem Hacker Rick Jones gelang es dieses Projekt öffentlich zu machen.
Die derzeitige Chefin von SHIELD: Maria Hill nutzte heimlich besagte Splitter um das neue Superschurken-Gefängnis „Pleasant Hill“ zu errichten. Hier wird den Inhaftierten vorgegaukelt, als normale Einwohner in der spießigen Stadt Pleasant Hill zu leben und ein normales und einfaches Leben zu führen.
Die Fragmente des kosmischen Würfels entwickelten sich zu dem kleine Mädchen: Kobik.
Als jedoch Steve Rogers dem Spuk ein Ende setzen will, erlangte der Kriegsverbrecher: Baron Zemo sein Bewusstsein zurück.
Aktuell ist Kobik mit Bucky Barnes verschwunden und Red Skull sowie Baron Zemo gelang ebenso die Flucht.

Inhalt von „CAPTAIN AMERICA (Steve Rogers) #1"_
Das Comic beginnt mit einem Streitgespräch.
Das Thema ist ein geglückter Einsatz von SHIELD, bei dem allerdings zwei US-Amerikaner starben.
Beteiligt waren Steve Rogers, Captain America (Sam Wilson) & der neue Falcon.
Andernorts bauen Red Skull und seine Tochter eine schlagkräftige neue Version von HYDRA auf.

In einem Rückblick in das Jahr 1926 (cool gezeichnet in schwarz-weiß) sehen wir Elisa Sinclair (als einziges in Farbe: ihr roter Schal) die Sarah Rogers (Steve Rogers` Mutter) vor ihrem betrunkenen, schlagenden Ehemann verteidigt.
Der gesamte Sammelband hat viele Rückblicke:
Was geschah alles an Relevantem in der Vergangenheit, wer war/ist Elisa Sinclair; was ist mit Sharon Carter, der Freundin von Steve Rogers, die im Gegensatz zu ihm nicht wieder jung wurde?

Während Red Skull mit einer erfüllenden Rede missmutige junge Männer für HYDRA rekrutiert, greifen Captain America (Steve Rogers) und seine beiden Schüler in der Kampfkunst: Jack Flag (ex-GUARDIANS OF THE GALAXY) & Free Spirit, diese an.
Aber auch Steve kann einen desillusionierten jungen Mann nicht aufhalten, der sich mit einem Zug in die Luft sprengt.

Um es mal so zu formulieren, es knallt an mehreren Fronten:
Während die jungen Jack Flag, Free Spirit und Whisperer (Rick Jones) noch alles in bunten Farben sehen, stehen sich Maria Hill (Direktorin von SHIELD) und Sharon Carter (aka Agent_13, SHIELD-Kommandantin, Lebensgefährtin von Steve Rogers) alles andere als freundlich gegenüber.
Und auch die bösen Jungs schauen dem Ganzen nicht untätig zu.
Während der Red Skull HYDRA um sich versammelt, schart Baron Zemo eine Gruppe Superschurken um sich.
Es spitzt sich also weiter zu.
(1926) Während Sarah Rogers die Einladung zu einem Treffen erhält, womit sie nicht rechnen konnte, geschieht auch in der Gegenw1art unerwartetes. Um es kurz und schmerzlos zu formulieren: Verrat!!


Kobik ist ein kleines Kind und bemerkt nicht, wenn man ihr einen Bären aufbindet.
So ist sie den Lügen von Red Skull schutzlos ausgeliefert.
Hier ist nun nachzulesen, wie Pleasant Hill zusammenbricht, wer die gute Sache verrät, welche Gruppierungen sich aus den 'erwachten' Bewohnern bilden und natürlich der gealterte Steve Rogers, Captain America (Sam Wilson) und Bucky Barnes.
Crossbones würde Steve Rogers töten, wenn Kobik ihm nicht das ultimative Geschenk machen würde: seine Jugend.
Oder wie Red Skull passend dazu (?) sagt: „Heil Hydra“.

Fazit:
Den Rest des Sammelbandes „CAPTAIN AMERICA: Steve Rogers #1“ beschreibe ich hier nicht. Aber eins kann ich sagen, es ist super spannend.
Wenn ihr bis hierher denkt, dies Comic enthalte unerwartete Wendungen, dann versäumt bloß nicht die letzten Seiten. Also, ich erkenne Steve Rogers kaum wieder…
Für diese neue Serie hat sich einiges getan.
Für die langjährigen Leser von Captain America treten bekannte Gegner auf den Plan und nicht alle der Helden überleben „CAPTAIN AMERICA: Steve Rogers #1“!


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 04.06.2018 17:10 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ascent InfoSec
Forum Statistiken
Das Forum hat 2455 Themen und 2982 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen