ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

OMNIA: "Musick and Poetree" (Doppel-CD)

in Medieval, Folk in Rock & Metal 06.09.2011 00:31
von G.H.S. • Ausbilder | 2.247 Beiträge

OMNIAMusick and Poetree
Paganscum Records Pagan Folk
Vö: 16.09.2011
12 Songs 42 Minuten

Alle Jahre wieder....
Nein, dies ist keine Hommage an den Weihnachtsmann, der mit einem Sack voller Geschenke alljährlich zu dem Kindern kommt;
dies ist die Feststellung, dass OMNIA auch 2011 ihre Fans wieder mit einem neuen Album erfreuen.
Also ist Alles gleich und die Pagan Folker erfreuen ihre Fans wie jedes Jahr?
Nicht ganz, den 'Stenny' (= die Bezeichnung für die beiden Musiker OMNIAs 'Steve Sic' & 'Jenny'), trumpfen in diesem Jahr mit neuen, wundervollen Ideen auf.

Ein Album, zwei CDs als der Nachfolger des 2010ers „Wolf Love“ (CD & DVD).
Es handelt sich, wenn man so mag um zwei eigenständige Alben. Während „Musick“ fröhlich daherkommt auf die Livemusiker OMNIAs ('Maral', 'Daphyd' & 'Philip') zurückgreift, um den Stücken einen prägenden und fantastischen Charakter verleiht, kommt „Pöetree“ ohne dies aus und wird von 'Stenny' alleine gespielt.
Pöetree“ dann verträumte Lieder, die namentlich erwähnt sein sollten, da sie gewiss einigen einen verzückten Gesichtsausdruck schenken.

Fazit:
Was für ein gelungenes Werk.
OMNIA übertreffen sich hier selbst.
Man hört sich den zweiten Teil des Albums an und lauscht den Stimmen 'Stennys', wie diese vor dem Klang des Pianos das niederländische >Het Dorp< intonieren. >SheeBeg SheeMor< wurde von einem der größten Musiker an der Harfe 'Turlough o'Carolan' (1670 – 1738) geschrieben und kommt ganz ohne Gesang aus ('Jenny Evans van der Harten': Harfe)' aus.
Am besten gefält mir allerdings die Version des TRENACIOUS D Songs >Fuck Her Gently<, welche hier von 'Stenny' gefühlvoll und langsam intoniert wird.
Verspielt und zart wie der Flügelschlag eines Spatzen erschallt >Lilli Marleen<. Ein Lied zum träumen.

Wer nun denkt, 42 Minuten seien für ein Doppel-Album zu wenig, dem sei gesagt, dass nahezu alle Lieder den Nagel auf den Kopf treffen und nicht ein einziger Song enteucht.
Ruhig dargeboten, fröhlich ("Musick") und ruhige veträumte Klänge ("Pöetree") vereinigen sich zu 42 Minuten.
12 Stücke sind hier auf dieser Doppel-CD keineswegs zu wenig, sondern genau die richtige Anzahl.



Abspiel-Tipps:
>Free<: Der erste Song bereits startet einen fröhlichen Reigen. Male Vocals bestimmen hier den Gesang. Hier wird die Freiheit beschworen und gefeiert.
>Fuck Her Gently<
>Lilly Merleen<


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
OMNIA - musick & pöetree


'Stille ist woanders'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 12.10.2012 22:15 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Miguelml
Forum Statistiken
Das Forum hat 2216 Themen und 2407 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen