ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

OOMPH!: "Gott ist ein Popstar"; (2006)

in NDH (Neue Deutsche Härte) 05.08.2015 12:31
von G.H.S. • Ausbilder | 2.419 Beiträge | 3598 Punkte

Band: OOMPH!
Album: „Gott ist ein Popstar"
Release: 2006
Diggipack
Genre: Neue Deutsche Härte, Crossover
Label: Sony/BMG
Web: GUNRECORDS.de
Songs: 5
Total runningtime: 20:01 minutes



Tracklist:
1. Gott ist ein Popstar (3:53)
2. Ich will deine Seele (3:20)
3. Weisst Du wieviel Sterne stehen‘ (3:43)
4. Eragment (2:41)
5. Gott ist ein Popstar >Transporterraum Mix< (6:16)



Band:
Crap‘: Keys, Guits
Dero‘: Vox, Drums (Lyrics)
Flux‘: Samples, Guits (engeneered & mixed @Nagelstudio)

Die Band OOMPH! Spielte zwar beim diesjährigen Amphi-Festival (2015), leider entging sie mir aber. Deshalb ist es mir ein Vergnügen zumindest eine CD von bewerten zu können.

Gott ist ein Popstar“ mit seinen fünf Songs und einer Spielzeit von 20 Minuten ist wohl eher als eine EP (als denn als Singel) zu betrachten, aber Musik ist Musik ;-)
Mit 3:53 der Titeltrack ist wohl der Song , bei dem es mich im Nachhinein freut dafür Geld ausgegeben zu haben, aber das ist oft so. Ein Song, den man bereits kannte verleitet oft dazu ein Album zu erstehen. Dazu stehen wohl viele Fans anders, aber in einem mehr als sechsminütigen Transporterraum Mix findet der Song sich am Ende wieder auf „Gott ist ein Popstar“. Vor allem aber das namensgebende Lied zu Anfang spricht (mich persönlich) an. Dero ändert seine Stimme mehrmals ab und er führt er einen majestätischen, beinahe schon hymnenhaften Sound.

Tja wenn von 20 Minuten bereits 10:09 Minuten für den Titelsong und den Mix dessen draufgehen, dann bleibt für die übrigen drei Songs nicht mehr so viel an Zeit übrig.
Aber auch das haben OOMPH! bzw. ihr Label Gun Records gut gelöst. Mit dem Song
- Eragment (2:41)
ist zwar ein verhältnismäßig kurzes Lied auf „Gott ist ein Popstar“ vertreten, aber Irgendetwas muss es ja auszusetzen geben.
- Weißt Du wieviel Sternlein stehen‘ (3:43)
Ist dann aber wieder ein ansprechenderer Song am Song am Start. Ein Lied, welches sich an einem Kinderlied orientiert. Der Refrain in schönem mystischen Gesang vorgetragen, währen der Text druckvoller aber leiser daherkommt.
Das muss man mögen, OOMPH! Ist eben keine Musik für Jedermann.
- Ich will deine Seele (3:20)
Vom Stil der Musik würde mir dieser Song auch gut von einer Metal-Band gefallen. Balladesk, musikalisch und textlich passt #Ich will Deine Seele sehr gut ins Konzept von „Gott ist ein Popstar“.


Fazit:
Gott ist ein Popstar“ in sich geschlossen passt gut zueinander.
Länger, also mehr Songs würden, wie ich finde das Konzept zerbrechen und den Rahmen sprengen.
Was mir sehr gut gefällt, leider aber wenige Bands dieses Genres einhalten welche mir bekannt sind: Die Lyrik ist komplett in deutscher Sprache.

Für Fans der Band definitiv ein Muss. Wenn man OOMPH! Noch nicht kennt ist mit diesem Konzept-Album etwas Vorsicht geboten.


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 05.08.2015 12:32 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ascent InfoSec
Forum Statistiken
Das Forum hat 2454 Themen und 2982 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen