ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

PIPES 'n' STRINGS: "Trierer Spielleute"

in Medieval, Folk in Rock & Metal 27.10.2012 16:30
von G.H.S. • Ausbilder | 2.424 Beiträge | 3648 Punkte

PIPES ‚n‘ STRINGS: „Trierer Spielleute
Genre: Mittelalter (bis Heute)
www.forumgaudi.de
CD – 21 Songs – Gesamtspiellänge: 42:51 Minuten



Ich lernte die Musik der Band PIPES ‚n‘ STRINGS auf einem kleinem mittelalterlichen Spectaculum in der Eifel kennen.
Als meine Schupfnudeln am futtern war, stellten die Musiker sich ganz in meiner Nähe auf.
Live war ich sehr angetan von dieser Band, welche ihre (dritte) CD „Trierer Spielleute“ nannte. Da erklärt es sich von selbst, dass ich dieses Spectaculum nicht verlassen konnte ohne zuvor klingend Münze im Tausch gegen einen Tonträger zusammengesucht zu haben.

Nun kann man PIPES ‚n‘ STRINGS nicht als normale Band verstehen.
Ich unterhielt mich einige Minuten mit ‚Jan Rolph von Heidweiler‘ (Gesang, Gitarrenlaute) der mir mitteilte, dass sich die Band als Hobby (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) verstehe.
Entstanden sei PIPES ‚n‘ STRINGS durch Unterstützung des >Forum Gaudi< einem Verein zur Pflege Mittelalterlichen Brauchtums.
Während an den Liedern des Outputs „Trierer Spielleute“ noch 13 Musiker beteiligt waren, schrumpft diese Anzahl wohl aber. Als ich ein Kind in der Eifel war, galt es noch als toll im Musikverein zu sein. Ich wäre lieber bei so einer Gruppe wie PIPES ‚n‘ STRINGS gewesen, kannte aber nichts Vergleichbares.
Und Heute?

PIPES ‚n‘ STRINGS: „Trierer Spielleute“_
Auf dieser CD befinden sich 21 Songs, das gibt eine Gesamtspiellänge von fast 43 Minuten.
Mittelalterlicher Folk und zwei Lieder die klingen als wären sie hoch droben auf der Alm aufgezeichnet worden.
Das haben sich die Musikerinnen und Musiker Mühe gegeben. Sie schufen mit dem Album „Trierer Spielleute“ eine Zusammenfassung unterschiedlicher Genres. So fängt die CD mit einem Lied aus der „CARMINA BURANA“ an. Zwar ist diese eine der wichtigsten Sammlungen der >Vaganten-Dichtungen<, bislang besitze ich aber lediglich die Vertonung der Anthologie.
Die beiden hier vertretenen Lieder der „CARMINA BURANA“ (>In Taberna<, >Fas et Nefas<) stammen aus dem Jahr 1230, aus dem 12. Jahrhundert hingegen stammt >Ich zôch mit einen valkan> (Text: ‚Der von Kürenberg‘). Auch der Schreiber von Kirchlichen-; sowie auch weltlichen Texten: ‚Michael Praetorius‘ (1571 - 1621) ist hier mit drei Liedern vertreten. Das PIPES ‚n‘ STRINGS auch eine Brücke zwischen der Musik in der verschiedenen Jahrhunderten zu schlagen versucht, zeigt sich in der Tatsache das, obschon mit ‚Tilman Susato‘ ein Komponist aus dem 16. Jahrhundert einen der Tanze komponierte, mit ‚C. Oberweis‘ und ‚J.R. von Heidweiler‘ aktive Musikanten von PIPES ‚n‘ STRINGS einige der Lieder neu interpretierten und auch spielen.

Hier ist die Tracklist, sowie eine Angabe der Komponisten und der Entstehungsjahre.
PIPES ‚n‘ STRINGHS: „Trierer Spielleute“_
1. >In Taberna< (CARMINA BURANA, um 1230)
2. >Introduktion und Jehan T.< (‘Christoph Oberweis’)
3. >Jelinka< (Trad., Bulgarien, Bearbeitung: ‘Jan Rolph von Heidweiler’)
4. >Fas et Nefas< (CARMINA BURANA, um 1230)
5. >Ich zöch mir einen valken< (Text: ‚Der von Kürenberg‘, 12 Jahrhundert;
Text: ‚Hilde Fuhs‘, 1974 )
6. >Iras Burtrée< (‚Ina Lemm, 2009‘)
7. >Volte< (‚Michael Praetorius‘, 1571 – 1621)
8. >Giolette & Gavotte< ('Michael Praetorius')
9. >Tanz der Trolle< (‚Ulf Thiesmeyer', 2008‘)
10. >Dat du mein Leevsten bist< (Trad.)
11. >Danzerey< (‚Christoph Oberweis‘)
12. >Hoboecken Tanz< (‚Tilman Susato‘, 16 Jahrhundert)
13. >Freifrau von Droste-Vischering< (Trad. Text: ‚Rudolf Löwenstein‘, 1844)
14. >Return to Domburg< (‚Christoph Oberweis‘)
15. >Entrée und Courante< (‘Christoph Oberweis’)
16. >Air Gavotte< (‚Christoph Oberweis‘)
17. >Springtanz< (‚Michael Praetorius‘)
18. >Im Moar< (in memoriam ‚Häns Becker‘)
19. >Laridée< (Trad.)
20. >Moderato und Jig< (‚Christoph Oberweis‘)
21. >Da Pacem Domine< (Anonym, 9 Jahrhundert)

Die Anspiel-Tipps (von mir bis dato fremden Lieder):
09. >Tanz der Trolle< (‚Ulf Thiesmeyer', 2008‘)
10. >Dat du mein Leevsten bist< (Trad.)
11. >Hoboecken Tanz< (‚Tilman Susato‘, 16 Jahrhundert)
15. >Entrée und Courante< (‘Christoph Oberweis’)

Fazit:
Auf PIPES 's' STRINGS: „Trierer Spielleut“ hören wir Musik die Spaß-macht.
Fast ausschließlich sind es junge Menschen, welche hier die Instrumente bedienen und den Hörer mit sich auf eine Reise in längst vergangene Tage nehmen.
Jan Rolph von Heidweiler‘ der auch singt, hat hier eine tolle Gruppe Jugendlicher und junger Erwaqchsener um sich geschart, die auch live z.B: auf Mittelalter-Märkten die Menschen an ihren Liedern teilhaben lassen.

PIPES ‚n‘ STRINGS sind:
Petra Stockemer‘, ‚Susanne Kiemen‘, ‚Anna Bamberg‘, ‚Valentin Pietrzik‘, ‚Adrian Pietzrik‘, ‚Christoph Oberweis‘, u.A.

Zuzüglich an der Musik der CD „Trierer Spielleute“ von PIPES ‚n‘ ‚STRINGS waren:
die ‚Heidweilers
Bardin Nuria
Hilde Fuhs
‚Raynmar der Fidler
RAMBLING ROVERS


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 28.10.2012 18:10 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ascent InfoSec
Forum Statistiken
Das Forum hat 2459 Themen und 2987 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen