ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

LEAVES' EYES: "melusine"

in Medieval, Folk in Rock & Metal 11.05.2011 23:36
von G.H.S. • Ausbilder | 2.263 Beiträge

Während die Symphonic Metal Band LEAVES' EYES im Jahr 2011 mit ihrem vierten Album: „Meredead“ durchstartet, erfreuen sie ihre Fans auch durch die EP „melusine“.

Während bei dieser norwegisch-deutschen Band nach wie die Band-Gründer 'Live Kristine' und 'Alex Krull' für den Gesang zuständig zeigen, hat das dritte noch verbliebene Gründungsmitglied 'Torsten Bauer' seine Tätigkeit auf die Gitarre verlagert.
Desweiteren zählen zu LEAVES' EYES aktuell seit 2011: 'Sander van der Meer' (Gitarre) und 'Roland Navratil' (Schlagzeug).

Wer sich „Melusine“ zulegt, wird definitiv nicht enttäuscht ob der Musik sein. Alles klingt so wie man es von einer Symphonic Metal Band erwartet. Wunderschöne Melodien, 'Liv Kristine' bestätigt auch hier erneut ihre Qualitäten als Ausnahme-Sängerin. Bei LEAVES' EYES wird nicht so ein Wert auf das Spiel der beiden Stimmen, wie bei 'Livs' ursprünglichen Band THEATRE OF TRAGEDY gelegt, sondern zumeist vernimmt man nur Ihre. Die männlichen Gesangspassagen übernimmt hier der Ehemann der Sängerin 'Alexander Krull'. Viele werden ihn als Produzent und ebenso auch als Sänger der deutschen im Death Metal gestarteten Gothic Band ATROCITY kennen.

Bei „melusine“ handelt es sich um eine 30minütige EP, die 5 Songs unfaßt und von 'Sonic Seducer' veröffentlicht wird.
Auch wenn von dieser EP zwei Songs auf „Meredead“ enthalten sind, kann ich dennoch allen Fans und solchen die es werden wollen empfehlen sich ebenso „melusine“ zuzulegen.

Bei dem Titeltrack >melusine< beginnen Streicher, aber durch zu vernehmende Langeisen ist gleich zu Beginn klar, dass hier kein ruhiges Stück verliegt. Transzendierende Vocals von 'Liv' führen zumindest mir eine elfengleiche Gestalt vor Augen, die sich in der schummrigen Atmosphäre im Tanze dreht, während furchteinflößender Gesang aus den Schatten ertönt.
>To France (Sonic Mix)< ist einfach nur zum träumen schön. Wer kennt nicht den 1984er Song von: 'Mike Oldfield'?
>Tell – Tale Eyes (Alternate Version)< Dieses Lied erinnert mich nicht wenig an BLACKMORES NIGHT. Das gesamte Lied drückt Poesie aus. 'Liv' singt wunderbar melodisch, im Refrain wird sie schneller, leise male-vocals gesellen sich hinzu. Leise hört man die Trommel und die spielende Flöte vermittelt das Gefühl auf einer Lichtung zu weilen, während Waldgeister leise im Hintergrund singen.
Der Song >The Battle of Maldon< ist schneller gespielt. Hier hört die im Metal verwurzelte Herkunft der Musiker von LEAVES' EYES heraus. Auch setzt 'Alex Krull' während dieses Songs seine bedrohliche Stimme ein.
Mit dem akustischen >Legend Land< verhalt der letzte Song dieser EP. Ein langsames Lied bei dem 'Liv's Stimme von einem Schlagwerk und akustischen Gitarren begleitet wird. Hier sehe ich eine heidnische Priesterin die im Land der Legenden in der lauen Nacht mit ihrem Gesang die Göttin anruft.
Ein ruhiges Lied, dessen sanfter Klang einen würdigen Abschluss dieser EP darstellt.


Fazit:
Für mich ist ganz klar, die neue CD „Meredead“ von LEAVES' EYES steht definitiv auf meinem Einkaufszettel!!

Angefügte Bilder:
LEAVES' EYES - melusine.jpg
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bradleyot
Forum Statistiken
Das Forum hat 2232 Themen und 2425 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
G.H.S.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen