ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

X-MEN (Red) #01 (Januar 2019)

in X-MEN: Red 28.05.2019 12:23
von G.H.S. • Ausbilder | 2.403 Beiträge | 3438 Punkte

Marvel.com; Panini Comics

In X-MEN (Red) #1 enthaltene Comics:
X-Men Red 1 (The Hate Machine; Pt. 1: Heal the World); April 2018
X-Men Red 2 (The Hate Machine; Pt. 2: Trinary; Mai 2018
X-Men Red 3 (The Hate Machine; Pt. 3: Rising Storm; Juni 2018
X-Men Red 4 (The Hate Machine; Pt. 4: Rising Problem; Juli 2018
X-Men Red Annual 1; Juli 2018
X-Men Red 5 (The Hate Machine; Pt. 5: The Truth; August 2018

Redaktion X-MEN (Red) #1:
Autor: Tom Taylor
Zeichner: Pascal Alixe, Mahmud Asrar
Farben: Rain Beredo, Chris Sotomayor, Ive Svorcina
Lettering: Fabio Ciacci
Übersetzung: Jürgen Petz

Was man vor der Lektüre von X-MEN (Red) #1 wissen sollte:
Etwas worauf die Fans von Marvel Comics seit vielen Jahren sehnsüchtig warten, ist eingetreten. Vor allem die Fans der X-MEN werden es dem Haus der Ideen danken. Der Phönix ist zurück.
Ähm ja...
Das natürlich auch, aber viel wichtiger: Jean 'Marvel-Girl' Grey weilt wieder unter den Lebenden. Jean (die Gefährtin von Scott 'Cyclops' Summers) opferte sich vor Jahren in einer epischen Comic-Saga, um mit sich den Phönix, der von ihr Besitz ergriffen hatte, zu vernichten.
Die aktuell X-MEN, welche sich auf der Suche nach dem Phönix befanden, mussten eine Reihe alter Feinde bekämpfen, welche sich nach diesen Kämpfen auflösten. Als die Helden den Feuervogel schließlich über einem Diner schwebend entdeckten, begegneten sie auch einer jungen Jean Grey, die dort arbeitete...
Als (Old Man) Logan dem Rotschopf dabei half, ihre Erinnerung zurück zu gewinnen, versuchte der Phönix erneut Besitz von ihr zu ergreifen.
Doch Jean widerstand ihm!!
Im Anschluss bat Jean Grey das kosmische, nahezu allmächtige, Wesen sie für immer zu verlassen und ihr Wunsch wurde erfüllt; scheinbar.
Vieles hat sich seither, nach Jean Greys Tod, verändert.
Auf eines können sich aber alle verlassen: Auch wenn die Bewohner der Welt sie hassen, fürchten und am liebsten Tod sehen würden, werden die X-MEN sie verteidigen und beschützen!!

Personae Dramaturgis:
- Jean 'Mavel-Girl' Grey: Jean war eine der ersten X-MEN. Die Freundin von Cyclops war die „Jungfrau in Nöten“. Die kosmische Macht Phönix ergriff Besitz von ihr. Als Dark Phönix avancierte sie zur Mörderin ganzer Sternensysteme und opferte sie am Ende...
- Namor: Der leicht reizbare Prinz von Atlantis gehörte vor Jahren den AVENGERS; WEST-COAST an. Heute steht er den Luftatmern nicht häufig freundlich gegenüber
- Nightcrawler: Gebürtig aus Winzeldorf wuchs der Sohn des Dämonen Belasco unter Zigeunern auf. Seine Kraft ist die Teleportation. Der Held mit dem blauen Fell ist sehr gläubig und zählte zur zweiten offiziellen Gruppe der X-MEN.
- X23: Laura ist ein Klon Wolverines. Sie wurde als Tötungsmaschine geschaffen, vermochte es aber sich zu befreien. Sie besitzt ebenso wie Logan eine Selbstheilungskraft.
- Honey Badger: Die Kleine ist ein Klon von X23. Zu deren Fähigkeiten ist sie zudem Schmerzresistent.

In Medias Res...
X-MEN (Red) #01 beginnt, als wolle das Haus der Ideen eine neue Ursprungsgeschichte interpretieren.
Menschen stürmen in kalter Wut und ein Mädchen (Heather) flüchtet zum Fenster hinaus. Schnell finden sich Helfer. Angeführt von Jean 'Marvel-Girl' Grey eilen Nightcrawler und X23 zum Schutz der jungen Mutantin.
Von Nightcrawler in Sicherheit gebracht zeigt sich nun diese Gruppe der X-MEN vollständig.
In einem Rückblick sieht der Leser, wie das Team ein telepathisch äußerst begabtes Baby aufbringt und seiner Mutter zurückgibt.

Im TV wird, nicht zuletzt wegen diesem Baby erneut Stimmung gegen Mutanten gemacht.

Die Anführerin des roten Teams der X-MEN versammelt die intelligentesten Menschen der Welt.
In einem Traum sah sie den Weltenbrand und hofft mit der Unterstützung der hellsten Köpfe auf Politik, Medizin & Wissenschaft das Schlimmste abwenden zu können.
Mit Nightcrawler, der Seele des Teams teilt sie ihre Idee.
Vor den Vereinten Nationen stellt Jean Grey ihren Traum vor. Leider werden die Mutanten und ihre Rechte lediglich von Namor (Regent von Atlantis) & T'Challa (Regent von Wakanda) anerkannt. Das Problem bei den Vereinten Nationen bringt die Botschafterin von England. Es schaut aus, als würde, während ihres privaten Gespräches mit Jean Grey, ihr Kopf explodieren. Sofort zücken die Soldaten ihre Waffen, die Anführerin der X-MEN verdankt ihr Überleben dem beherzten Eingreifen von Namor und Nightcrawler.
Was aber ist dort geschehen?
Jean hat die Botschafterin nicht getötet, nein. Es war ein mächtiger telepathisch begabter Mutant, aber Charles 'Professor X' Xavier ist tot.
Nicht so aber seine böse Zwillingsschwester Cassandra Nova!!

In einem indischen Gefängnis sehen wir eine junge Frau, Trinary, die hier von einem Aufseher darüber aufgeklärt wird, weshalb sie hier gegen ihren Willen festgehalten wird.
Sie wird genötigt, sich im TV anzuschauen, wie scheinbar die böse Mutantin Jean Grey bei den Vereinten Nationen eine Botschafterin tötet und wie dies weltweit zu Ausschreitungen führte. Trinary, eine Technopathin kann Kontakt zu Jean Grey in Wakanda aufnehmen.
Sich dessen bewusst, den Gefahren, ausgeliefert zu werden, macht sich ein Rettungsteam bestehend aus Jean Grey, X23, Honey Badger & Nightcrawler auf nach Delhi; Indien, ihrer Mitmutantin bei zu stehen. Telepathisch leitet Jean Grey ihr Team zur Zelle von Trinary.

Anmerkung der Redaktion:
Wahrscheinlich ein ungemein erhebender Augenblick für die junge Inderin, als sich ein blaufelliger Dämon mit folgenden Worten „Guten Abend Fräulein“ aus einem nach Schwefel müffelnden Nebel schält...

Währenddessen bemerkt Jean einen Aufstand.
Eine große Menge Menschen beginnt das Regierungsgebäude zu überfallen. Jean Grey begegnet ihnen offen und sendet sich durch Gedankenkraft in den Schlaf. Allerdings bleiben drei stehen und mit den Worten: „Du stirbst jetzt“ eröffnen sie das Feuer!!
Kann Jean ihr eigenes Leben retten?
Müssen die X-MEN etwa noch mit weiteren Gefahren/ Wächtern rechnen und wo bitte kommt der ihnen feindlich gesonnene Sentinel her??
Und kann Trinary denn auf dem falschen Fuß erwischten X-MEN helfen?

Auch im Central Park in New York geht nicht Alles seinen gewohnten Gang.
Während Cassandra Nova unentdeckt ins Xavier-Institut eindringt, steht Gambit anderenorts einer jungen Mutantin gegen einen menschlichen Mob bei.
Auch in Wakanda läuft Einiges aus dem Ruder. Der wakandische Mutant Nezhno und Black Panther treten der auf angriff getrimmten Storm entgegen.
Und genau während dieses Momentes treffen auch jene Mutanten ein, welche sich in Indien befanden.

Während das rote Team der X-Men ihr neues Hauptquartier im Reich Namors, in Atlantis bezieht, reißt Cassandra Nova quer über die Welt und formiert eine weitreichende Front gegen Jean Grey, eine von den toten auferstandene Mörderin, die es zum Wohle Aller auszumerzen gilt...
Wer aber zählt nun alles zu den X-MEN (Red)?
Eventuell: Jean Grey, Namor, Storm, Gambit, Nightcrawler, X23 & Honey Badger, Trinary und Nezhno

ANNUA X-MEN (Red)_
Das ANNUAL ist sehr interessant gezeichnet, gefällt wirklich sehr gut.
Wir sehen, wie die erstandene Jean Grey verschiedenen Charakteren, den INHUMANS und Anderen erneut begegnet.


Persönlicher Kommentar zu X-MEN #01 (Red):
Die Nr. 01 der Comic-Reihe X-MEN (Red) gefällt sehr gut.
Die Geschichte ist spannend geschrieben. Während sie Fahrt aufnimmt, schlägt sie Richtungen ein, die unerwartet erscheinen. Tom Taylor, der noch nicht so bekannt ist, hat hier ganze Arbeit geleistet. Namor, der den Fans eher als ehemaliges Mitglied der AVENGERS; WEST-COAST bekannt sein dürfte, wird hier ebenso normal mit der Geschichte eingewoben, wie ein Attentat die gesamte Weltöffentlichkeit erschüttert. Vom Zeichenstil ist dieses Comic-Album gut, alle Zeichnungen sind sehr deutlich, akzentuiert und gut zu erkennen.
Das enthaltene ANNUAL führt die Zeichnungen noch einmal in eine andere/ höhere Ebene.
Ich kann allen Fans -MEN #01 (Red) wirklich ans Herz legen.
Auch neue Leser werden hieran ihren Spaß haben!!


Links:
- ON STAGE: News; Was gibt es Neues?
- ON STAGE: Foren; Leicht Muse
- ON STAGE: Foren; Leicht Muse; fortlaufende Serien
- ON STAGE: Foren; Leicht Muse; fortlaufende Serien; X-MEN (red)


'Könnte mir bitte 'mal Jemand das Wasser reichen?!!'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 28.05.2019 15:18 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MarianneBFox
Forum Statistiken
Das Forum hat 2439 Themen und 2964 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen