ON STAGE Versteht sich als kleines (und hoffentlich aufstrebendes) e-Cine. Fans finden hier News aus allen möglichen musikalischen Genres. Daten (Tour, Konzert, Event, Festival) bezieht sich hingegen auf Metal, Rock, Punk & Mittelalter, ebenso wie bei Rezitationen, Interviews & Videos. In den Monaten, seit denen ON STAGE am Netz ist, kamen noch folgende (nicht musiknalischen) Rubriken hinzu: - Sport; Fußball sowie Wrestling - Filme - Literatur (kommt noch) und Comic-Alben
#1

BALZAC: "Hatred: Destruction = Construction" (2008)

in Horrorpunk 25.06.2011 21:27
von G.H.S. • Ausbilder | 2.247 Beiträge

2008 war das Jahr in dem die Horrorpunk/ Hardcore Punk Band aus Japan BALZAC mit ihrem Album "Hatred: Destruction = Construction" einen weiteren Output vorlegte.

Der erste der 17 Songs beginnt gleich mit einem Statement welches den Hörer auf Horrorpunk einstimmt: >This dream has came to an end<.
Alle vier Musiker sind (auch) für den Gesang zuständig.
Während 'Takayuki Manabe' neben den Drums auch für die Digitalen Effekte sorgt, bedienen die zwei Musiker ('A. Nakagawa' & 'A. Imai') neben dem Band-Gründer noch Gitarre und Bass.
BALZAC spielen obschon sie große Fans der MISFITS sind und diese Band als ihre Inspiritation angeben, kaum Cover-Songs.
Ich finde dies zeichnet die Band aus.
Zwar hört man ab dem zweiten Song >Distraction< klar, welche Musik wohl auf dem heimischen Plattenteller läuft, doch ist ganz klar: hier spielt BALZAC. Zwar eine Horrorpunk Band, mit Einflüssen der MISFITS, aber eine eigenständige und keine Cover-Band.
>Swallow the Dark< mit mehr als vier Minuten Spielzeit ist eines der längeren Lieder dieses Albums und wie man es von diesem Genre erwartet, macht es einfach Spaß zuzuhören.

BALZAC verstehen es gekonnt auf ihrem Album die Waage zu halten. Die Band verfällt nicht in den Fehler, lustige Musik zu spielen.Im Gegenteil, die Band klingt wie es sich für Horrorpunk gehört. Der Anteil der fresch nach vorne rotzt ist vorhanden, wie auch die ruhigeren Songs, deren Lyriks sich mit den Themen unserer Zeit beschäftigen.
Die Mischung macht es.
BALZAC stehen nicht unverdient ober in der Hierarchie des Gothabily, Deathrock oder um es schlicht auf den Punkt zu formulieren: des Horrorpunk!!

Tracklist:
The Shadows of Daybreak I
Distraction
Swallow the Dark
Dakedo Sonna Hihi-No Naka-De Boku Ha
Momentary Degeneration
Hurt
Paranoia
Frankenstein's Walk
Destruction = ConstructionJustice, Pity and Hatred
The Howling Wolf
Pray
The Shadows of Daybreak II
Hidden Track
Hidden Track
Hidden Track
Hidden Track

FAZIT:
Mit 'Wolfgang von Frankenstein' (dem Bruder von 'Jerry Only') verlies ein Musiker die Band, der ebenso wie Gründungsmitglied 'Glenn Danzig' die aktuelle MISFITS-Besetzung nicht mehr für würdig befindet, diesen Band-Namen zu tragen.
Mit ihrer CD „Hatred: Destruction = Construction“ haben BALZAC im Jahr der Veröffentlichung dieses Albums (2008) den Angriff auf den Thron des Genres eröffnet.
Werden die Japaner es schaffen, ihre Vorbilder vom Thron zu stürzen?
Wenn sie so weitermachen wie 1998, dann ist es lediglich noch eine Frage der Zeit.


Hompage:
BALZAC (Homepage)


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
BALZAC - destruction....


\'Stille ist woanders\'

Ganz der Eurige
G.H.S.

zuletzt bearbeitet 26.06.2011 23:46 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Miguelml
Forum Statistiken
Das Forum hat 2216 Themen und 2407 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen